Datenschutzerklärung


Allgemeine Verarbeitungsrichtlinien


Wir (Auftragnehmer, AN) verarbeiteten die von Ihnen (Auftraggeber, AG) zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Bestimmungen der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sowie dem nationalen Datenschutzgesetz (Datenschutzanpassungsgesetz 2018, DSG).

Ihre personenbezogenen Daten werden bei uns in gesicherten Bereichen gespeichert, und nach dem jeweils üblichen  technischen Standard mit bestem Wissen und Gewissen vor Verlust oder Zugriff Unbefugter geschützt.

Unser Fachpersonal ist zur Verschwiegenheit verpflichtet (§ 6 DSG, § 80 WTBG) und ist geschult, um so die beste Qualität und Sicherheit für die Verarbeitung, dem Schutz und der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zweckgebunden nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO zur Erbringung der beauftragten Leistungen und solchen, die damit naturgemäß verbunden sind, zum Zwecke der Erfüllung damit verbundener gesetzlicher Verpflichtungen des AN und AG sowie im Einzelfall zur Erfüllung berechtigter Interessen des AN (insbes. Art 6 Abs 1 lt f DSGVO). 

Soweit dies zur Vertragserfüllung notwendig oder im Rahmen berechtigter Interessen des AN gerechtfertigt ist, wird der AN dazu notwendige personenbezogene Daten auch an Subdienstleister zur Erfüllung der beauftragten Leistungen weitergeben, falls diese den vom AN schriftlich vorgegebenen datenschutzrechtlichen Anforderungen entsprechen und diese sich dem AN gegenüber zur Verschwiegenheit verpflichten.
Desweiteren können personenbezogenen Daten auch an vom AN eingesetzte Auftragsverarbeiter (Dienstleister) übermittelt werden, falls diese den von AN schriftlich vorgegebenen datenschutzrechtlichen Anforderungen entsprechen und diese sich dem AN gegenüber zur Verschwiegenheit verpflichten. Dazu wird mit den eingesetzten Dienstleistern eine übliche Auftragsverarbeitungsvereinbarung geschlossen. Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur Durchführung der Vertragserfüllung erforderlich ist.

Der AG stellt sicher, dass er gegenüber den Betroffenen (Dienstnehmern, Mitarbeitern, freien Dienstnehmern, Kunden, Lieferanten, Beratern, etc.) seinen Informationsplichten gemäß Artikel 13 und 14 DSGVO nachkommt, und diese über die ihnen gemäß Artikel 15 bis 20 DSGVO zustehenden Betroffenenrechte aufgeklärt werden. Der AG stellt weiters sicher, dass die personenbezogenen Daten rechtmäßig, wahrheitsgemäß und vollständig an den AN weitergegeben werden. Der AG verpflichtet sich in diesem Zusammenhang bei
Änderungen dieser personenbezogenen Daten dem AN diese Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten wird jene Vertragspartei, welche diesen Datenschutzvorfall verursacht oder zu verantworten hat,
die Entscheidung über eine allfällige Meldung an den Betroffenen und/oder die Datenschutzbehörde unverzüglich treffen. Für die Löschung von personenbezogenen Daten sind, sowohl der AG als auch AN jeweils für den eigenen Verantwortungsbereich  verantwortlich. Der AG nimmt zur Kenntnis, dass die personenbezogenen Daten dem gesetzlichen Berufsgeheimnis unterliegen.

 

Gesetzliche Aufbewahrungsfristen, Löschung, Rechte


Die personenbezogenen Daten werden seitens des AN  prinzipiell innerhalb der zwingenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (insbesondere BAO und UBG) aufbewahrt und soferne obenstehende Zwecke erfüllt sind und keine gesetzlich verankerten berechtigten Interessen Dritter oder Interessen des AN entgegenstehen - ohne weitere Verständigung an den AN - gelöscht. Darüberhinausgehende Pflichten, insbesondere Informationspflichten, treffen den AN nicht.

Sollte die Geschäftsbeziehung aus welchen Gründen auch immer beendet werden, so werden alle personenbezogenen Daten vom AN gelöscht, soferne die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind und soferne keine zwingenden gesetzlichen Pflichten oder Notwendigkeiten einer Löschung entgegenstehen.

Soferne und soweit der AN Verantwortlicher ist, kommen dem AG folgende Rechte zu:

Der AG erhält Auskunft darüber, ob und welche personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden und über die Identität von Dritten, an welche die personenbezogenen Daten übermittelt werden (Auskunftsrecht). Weiters kann er eine Kopie der personenbezogenen Daten erhalten, sofern keine Rechte Dritter davon verletzt werden.

Die personenbezogenen Daten werden umgehend berichtigt, wenn der AG dies unter Vorlage eines geeignetem Nachweises schriftlich mitteilt (Recht auf Berichtigung).

Der AG kann eine Datenlöschung verlangen, soferne keine Pflichten oder Rechte Dritter davon betroffen sind, gesetzliche Vorschriften dem nicht entgegenstehen oder der Zweck des Auftrages nicht vereitelt wird (Recht auf Löschung).

 Der AG kann eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen. In diesem Falle wird auch der Auftrag zur Leistungserbringung eingeschränkt falls dies möglich ist (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung).

Sie haben das Recht, die von Ihnen innerhalb unserer Automatisierung zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten und maschinenlesbaren üblichen Format zu erhalten (Recht auf Datenübertragung).

Der Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann der AG widersprechen, soferne dies zwingende gesetzliche Vorschriften vorsehen. In diesem Falle wird auch der Auftrag zur Leistungserbringung eingeschränkt falls dies möglich ist (Widerspruchsrecht).

Der AG hat unter den Voraussetzungen der DSGVO das Recht, die erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne, dass dadurch die Rechtmäßigkeit der infolge der Einwilligung bis zum allfälligen Widerruf der Einwilligung  erfolgten Verarbeitung berührt wird (Widerrufsrecht).

Der AG hat das Recht bei der österreichischen Datenschutzbehörde oder bei der Datenschutzbehörde der EU eine begründete Beschwerde einzureichen, sollte der AG der Meinung sein datenschutzrechtliche Bestimmungen hinsichtlich personenbezogener Daten seien verletzt. Hiezu verpflichtet sich der AG vorher dem AN diese Gründe schriftlich mitzuteilen und ausreichend Zeit zur Stellungnahme zu geben (Beschwerderecht).

 

Der AN erklärt derzeit kein automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling auf personenbezogene Daten anzuwenden.
 

Geltendmachung der Rechte des AG
 

Falls Sie sie eines dieser Rechte geltend machen möchten, bitten wir Sie direkt mit uns Kontakt aufzunehmen. Speziell für Fragen des Datenschutzes sind wir für Sie am Besten unter folgenden Kontaktmöglichkeiten erreichbar: datenschutz@steuerklar.at. Postanschrift: fp steuerberatung gmbh & co kg, Lutterottistrasse 2, 6460 Imst
Telefon: 0043 5412 64274

Bei telefonischen Anfragen behalten wir uns in Zweifelsfällen das Recht vor, dass die Anfrage schriftlich unter Nachweis der Identität des Anfragenden bis zur Auskunftserteilung formuliert wird.
Wir bitten um Verständnis, dass wir zur Prüfung der Ansprüche des AG die Identität des Anfragenden schriftlich zweifelsfrei feststellen müssen um so Missbrauch der Rechte oder Datenschutzverletzungen zu verhindern. Sollte der AG übermäßig häufig, exzessiv oder im Übermaß von seinen Rechten Gebrauch machen, so kann der AN vor Erledigung ein angemessenes Bearbeitungsentgelt verlangen widrigenfalls er die Bearbeitung des Antrages verweigern kann.


Einwilligung, Zustimmungen und Sonstiges


Sollte der AG zusätzliche Angebote außerhalb der üblichen Vertragsvereinbarung in Anspruch nehmen wie Newsletterservices (taxfash), social media, ect. so erfolgt diese Einwilligung unverbindlich, freiwillig und ist jederzeit schriftlich widerrufbar. Soferne keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, hat der AN bei sämtlichen
vorgehenden Leitungen hinsichtlich personenbezogener Daten, ein Recht auf Ersatz seines Tätigwerdens im Sinne der Honorarvereinbarungen. Zivilrechtliche Ansprüche bleiben durch diese Erklärung auf seitens des AN unberührt. Klargestellt wird, dass diese  Erklärung ausschliesslich  personenbezogene Daten umfasst. Änderungen dieser Datenschutzerklärung werden in Folge jeweils als Gesamtes auf der webseite des AN unter www.steuerklar.at veröffentlicht. Diese Änderungen werden dem AG jeweils per email link zugesandt.


Der AG stimmt somit ausdrücklich der vorstehend angeführten Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, nach Maßgabe der Bestimmungen der EU Datenschutz- grundverordnung (DSGVO), sowie dem nationalen Datenschutzgesetz (Datenschutz- anpassungsgesetz 2018, DSG) und dieser Datenschutzerklärung zu.
Der AG stimmt auch wie bisher der regelmäßigen Zusendung des newsletters in Form des „taxflash“ zu. Abmeldung unter "taxflash"

Firmensitz: A6460 Imst, Lutterottistrasse 2, Tyrol, Austria
phone 0043 5412 64274

© 2016 fp steuerberatung gmbh & co kg

  • Facebook Social Icon